Voith modernisiert Kraftwerk in Sri Lanka

Autor: David Tscholl , 27.04.2015

HEIDENHEIM, Deutschland. Sri Lankas größter Energieversorger, Ceylon Electricity Board (CEB), hat Voith mit der Modernisierung des Wasserkraftwerks Polpitiya beauftragt.

Zuverlässige Stromgewinnung
Mit dieser Modernisierung wird die Leistung von Polpitiya signifikant gesteigert werden. 1969 ging das Kraftwerk erstmals ans Netz und wird auch zukünftig, dank der Rehabilitierung, die Stromproduktion in Sri Lanka zu-verlässiger machen. Sri Lankas Wirtschaft wächst stetig und entsprechend steigt der Strombedarf des Landes jährlich um etwa sechs bis acht Prozent.
CEB ist der wichtigste Energieversorger des Landes mit einer Kraftwerksflotte von rund 3,4 Gigawatt installierter Gesamtleistung. Bereits 2010 hatte Voith für CEB das Kraftwerk Old Laxapana modernisiert.

Zur Bedeutung von Wasserkraft
Wasserkraft ist die größte, älteste und dabei zuverlässigste Form erneuerbarer Energieerzeugung. Sie leistet weltweit einen unverzichtbaren Beitrag zu stabiler Stromversorgung und damit zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung − in Industrieländern gleichermaßen wie in stark wachsenden Regionen. Zudem trägt Wasserkraft signifikant zu einer klimaschonenden Energiegewinnung bei. Voith ist seit den Anfängen der Wasserkraftnutzung ein führender Anbieter dieser Technologie und entwickelt diese kontinuierlich weiter.

Tags: ,