10 GRÜNDE FÜR KLEINE WASSERKRAFTWERKE

Autor: Alexander Sackel , 17.06.2014

Die Debatte um kleine Wasserkraftwerke unter 300 kW Leistung ist von Vorurteilen geprägt: Ihre Produktion sei zu gering und zu teuer und sie wirkten sich negativ auf die Ökologie aus.

Die Broschüre „10 Gründe für kleine Wasserkraftwerke“ des Interessensverband Schweizerischer Kleinkraftwerk-Besitzer (ISKB) stellt den Vorurteilen sachliche Fakten entgegen. Rund 880 kleine Wasserkraftwerke mit einer Leistung unter 300 kW erzeugen heute in der Schweiz Strom für über 120.000 Haushalte. Der Bund plant, die Fördergelder für Wasserkraftwerke unter 300 kW Leistung im Rahmen der Energiestrategie 2050 zu streichen. Das ist widersinnig: Denn in der Schweiz gibt es zehntausende Flussschwellen, die für die Fische unpassierbar sind. Genau an solchen Stellen kann mit dem Bau von kleinen Wasserkraftwerken einerseits Strom produziert und andererseits die Fischdurchgängigkeit und damit die Gewässerökologie deutlich verbessert werden. Eine zweisprachige Broschüre (deutsch und französisch) erklärt, dass kleine Wasserkraftwerke ein wichtiger Puzzleteil der Energiestrategie 2050 sind, denn sie produzieren dezentral dort Strom, wo er auch gebraucht wird, 365 Tage im Jahr, 24 Stunden lang. Damit leisten die kleinen Kraftwerke auch einen wichtigen Beitrag zur Netzstabilität. Die Broschüre „10 Gründe für kleine Wasserkraftwerke / bonnes raisons d‘opter pour les petites centrales hydrauliques“ kann im Internet gratis heruntergeladen (www.iskb.ch) oder in gedruckter Form beim ISKB kostenlos bestellt werden.

Tags: , , ,

Die Gratis-Broschüre

Pro+Kleinwasserkraftwerke 300+kW 2


Auf der Homepage www.iskb.ch kann man sich die zweisprachige Broschüre kostenlos herunterladen. (Foto: ISKB)