Transformatoren für WKW auf Fidschi

Autor: Alexander Sackel , 11.02.2014

Für das Wasserkraftwerk Monosavu auf den Fidschi-Inseln hat die Firma Siemens 45 t schwere Transformatoren aus Linz  angeliefert und installiert. Insgesamt kommen 4 Trafos mit einer Leistung von je 25 MVA zum Einsatz.

Der Transport ging per LKW von Linz zum Nordseehafen Vlaardingen nach Holland. Dann wurden die Transformatoren nach Singapur verschifft, um dann schließlich per Containerschiff und sechs Wochen auf hoher See nach Suva/Fidschi zu kommen. Für den Transport zum Kraftwerk musste die Straße komplett ausgebessert und erneuert werden, um überhaupt die Ladung liefern zu können. Pro Trafo hat dann der Transport zum Wasserkraftwerk einen ganzen Tag gedauert. Das Kraftwerk Monosavu versorgt heute schon rund die Hälfte des Landes mit sauberem Strom aus Wasserkraft. Bis zum Jahr 2050 soll diese Quote auf mindestens 90 Prozent ansteigen.

Tags: , , ,

Trafohaus auf Fidschi

Transformatoren Fidischi 2Siemens2

 

Die gelieferten Transformatoren auf den Fidschi-Inseln  (Foto: Siemens AG)