GHE holt EXPORTPREIS 2011

Autor: Roland Gruber , 20.06.2011

Erfolgsgeschichten im Export stehen alljährlich im Mittelpunkt, wenn der Österr. Exportpreis vom Bundesministerium für Wirtschaft (BMWA), sowie der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) verliehen wird.

Die Vergabe der diesjährigen Auszeichnungen bildete den Höhepunkt der Gala des „9. Österreichischen Exporttags“, der am 26. Mai in Wien über die Bühne ging. Beurteilt wurden die nominierten Unternehmen hin- sichtlich ihrer Exportleistungen der vorangegangenen zwei Jahre. Insgesamt wurden die Preisträger in fünf Kategorien geehrt. In der Sparte „Gewerbe und Handwerk“ fiel die Wahl in diesem Jahr auf ein aufstrebendes Unternehmen aus der vitalen österreichischen Wasserkraftbranche: auf den oberösterreichischen Komplettanbieter von Kleinwasserkraftwerken Global Hydro Energy (GHE) aus Niederranna. Der Wasserkraftspezialist hat in den vergangenen Jahren in verstärktem Maße bewiesen, dass man als österreichisches Mittelstandsunternehmen mit Qualität und einer profunden strategischen Marschroute auch auf umkämpften internationalen Märkten bestehen kann. Mehr noch, GHE hat sich bereits in einigen wichtigen Wasserkraftmärkten weltweit als Branchenprimus etabliert. Die Exportquote des Unternehmens liegt bei 91 %, wobei der Schwerpunkt auf Ländern wie Türkei, Sri Lanka, Indien, Guatemala oder Chile liegt. Sehr erfolgreich agiert GHE auch in Skandinavien und Island. Für diesen Erfolg jenseits rot-weiß-roter Grenzen durfte man sich über die begehrte Auszeichnung freuen.    

Tags: