Gufler Metall etabliert sich als fixe Größe im Stahlwasserbau

Autor: David Tscholl , 14.03.2015

Das Südtiroler Unternehmen Gufler Metall KG, welches im Jahr 2008 von der Einzelfirma Gufler Gothard in eine Gesellschaft umgewandelt wurde, ist mittlerweile eine fixe Größe im Bereich Stahlwasserbau..

..für Wasserkraftwerke. Neben den Hauptfeldern Stahlwasserbau und Verlegung von Druckrohrleitungen beinhaltet die Produktpalette der Südtiroler auch alle Schlosser- und Edelstahlarbeiten. Vor allem auf dem Gebiet des Schweißens von Druckrohrleitungen verfügt das Unternehmen über ein beispielloses Know-how. Stets auf Qualität bedacht, wurde 2011 auch das Qualitätsmanagement-System nach ISO9001:2008, sowie das Sicherheitsmanagement-System nach BS OHSAS 18001:2007, im Unternehmen integriert.

Das im Jahr 1991 von Gothard Gufler gegründete Unternehmen entwickelte sich von anfangs zwei Mitarbeitern hinzu einem Betrieb der mittlerweile 15 Mitarbeitern beschäftigt. Der Großteil davon, insgesamt 12 Personen, sind dabei in der Werkstatt und der Montage tätig. Der Firmensitz von Gufler Metall befindet sich im Südtiroler Passeiertal, auf halber Wegstrecke von Sterzing nach Meran. Das Firmengebäude verfügt über eine Produktionshalle von 1.000 m2 Grundfläche und eine 500 m2 großen Lagerhalle. Im Außenbereich befindet sich zusätzlich ein offener Lagerplatz in der Größe von 1.400 m2. Das Büro für die Verwaltung und Planung erstreckt sich über zwei Stockwerke und hat eine Fläche von 150 m2. Sämtliche Tätigkeiten, angefangen von der Planung bis zur Fertigung, finden ausschließlich in diesen eigenen Räumlichkeiten statt. Vom ursprünglichen Schmiede- und Schlossereibetrieb hat sich das Tätigkeitsfeld über die Jahre hinweg auf die Schwerpunkte Metallbau, Stahlwasserbau und Schweißen von Druckrohrleitungen verlagert. Besonders auf dem Gebiet des Stahlrohrschweißens haben sich die Experten aus dem Passeiertal in den letzten 15 Jahren zu einem der bestetablierten Unternehmen entwickelt. Eine hohe Qualität der Schweißnaht ist für die stark beanspruchten Stahlrohre sehr wichtig und deshalb erfordert diese Tätigkeit auch ein hohes Maß an Präzision und Know-how. „Jede Schweißnaht aus dem Hause Gufler Metall wird deshalb ausschließlich von geprüften Schweißern durchgeführt“, betont Alfred Gufler.

 Umfangreiche Referenzliste
Das ist auch der Grund warum das Unternehmen bei nahezu allen großen Wasserkraftwerken, die in den letzten Jahren in Südtirol umgesetzt wurden, vertreten war. So vertraute man auch beim Bau des Kraftwerks Enerpass im hinteren Passeiertal auf das Know-how von Gufler Metall. Mit einer Produktionsmenge von über 100 Mio. kW/h im Regeljahr, zählt es zu den größten Ausbauprojekten Südtirols der letzten Jahre. Der umfangreiche Auftrag umfasste dabei das Schweißen, Prüfen und Verlegen der Druckrohrleitung, Anfertigung diverser Spezialrohrstücke, Lieferung, Montage und Schweißen der Verkleidung für das Wasserschloss, Montage der Rohrbruchklappe und Schlosserarbeiten an der Wasserfassung und am Krafthaus. Doch auch bei unzähligen kleineren Kraftwerksprojekten konnte sich Gufler Metall über die Jahre auszeichnen und verfügt heute über eine umfangreiche Referenzliste.

 Kunden schätzen die Qualität
Das Erfolgsrezept der Gebrüder Gufler begründet sich dabei in der ständigen Weiterentwicklung des Unternehmens. Diese ist sowohl nach innen als auch nach außen gerichtet. Extern liegt den beiden Gesellschaftern dabei besonders die Kundenzufriedenheit am Herzen.
„Hohe Kundenzufriedenheit ist unser Erfolgsgarant!“, so Gothard und Alfred Gufler. Dazu zählt neben einem fairen und guten Preis-Leistungs-Verhältnis, vor allem eine qualitativ hochwertige und termingerechte Arbeitsausführung. Die Basis für ein erfolgreiches Projekt wird dabei bereits im Vorfeld beim Beratungsgespräch gelegt, und dank jahrelanger Erfahrung kann eine Vielzahl der möglichen Problemstellungen bereits im Vorfeld abgeklärt werden. In Zusammenarbeit mit einem internationalen Netzwerk aus Planern, Fachkräften und Unternehmen kann zudem äußerst flexibel und zeitnah agiert werden.
Mit der Integration des Qualitätsmanagement-System nach ISO9001:2008, sowie des Sicherheitsmanagement-Systems nach BS OHSAS 18001:2007 im Jahre 2011, sendete man ein weiteres Signal in punkto Qualitätsbewusstsein nach außen.

Mitarbeiter als wichtigstes Kapital
In der internen Weiterentwicklung investiert das Unternehmen dabei in die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter: „Wir sind mit unseren Mitarbeitern ständig bemüht, unser intgriertes Managementsystem ständig weiterzuentwickeln und zu verbessern, um den Kundenanforderungen von heute und morgen gerecht zu werden“, betont Gufler Metall. Gute Qualität ist demzufolge nur mit den besten Mitarbeitern zu erreichen. Bei der Gufler Metall KG sind deshalb ausschließlich ausgebildete Facharbeiter beschäftigt. Zusätzlich wird auch laufend in die aktive Unterstützung und Förderung der Mitarbeiter investiert. „Das gute Arbeitsklima und die hohe Mitarbeiterzufriedenheit ist ein wesentlicher Grund warum wir über ein sehr gutes Image verfügen“, so Alfred und Gothard Gufler. Die Mitarbeiter bei Gufler Metall profitieren dabei von der Möglichkeit der laufenden Weiterentwicklung, einer übertariflichen Entlohnung und über interessante und herausfordernde Projekte über die Grenzen Südtirols hinaus. Das Unternehmen ist zudem auch bestrebt durch gewissenvolles Wirtschaften seinen Mitarbeitern einen langfristig abgesicherten Arbeitsplatz zu bieten, denn nur so ist auch der langfristige Erfolg für das Unternehmen garantiert.

Tags: , , , ,

Firmengebäude

Halle

 

Das Firmengebäude der Gufler Metall KG im Südtrioler Passeiertal verfügt über eine Produktionshalle mit 1.000 m² Grundfläche und einer 500 m² großen Lagerhalle.Im Außenbereich befindet sich zudem noch eine 1.400 m² große offene Lagerfläche.

Foto: Gufler Metall

Referenzen

P7190047 bearb2

 

Gufler Metall konnte sich über die Jahre zu einer fixen Größe im Bereich Stahlwasserbau etablieren und war so gut wie bei allen größeren Projekten in Südtirol beteiligt.

Foto: Gufler Metall

Stahlrohrschweißen

RIMG2

 

Vor allem im Bereich des Druckrohrschweißens konnte sich Gufler Metall in den letzten 15 Jahren mit beispiellosem Know-how am Markt behaupten.

Foto: Gufler Metall