Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft Austria 2019

Autor: Roland Gruber , 30.07.2019

Es muss noch einiges getan werden, wenn die ambitionierten Klimaschutzziele erreicht werden sollen. Politische Umbrüche dürfen nicht zu einem Fadenriss bei der Energiepolitik führen.

Der Umbau des österreichischen Energiesystems steht im Mittelpunkt der diesjährigen Handelsblatt Jahrestagung „Energiewirtschaft Austria“. Mit konkreten Handlungsempfehlungen, praktischen Beispielen rund um Erneuerbare Energien und Digitalisierung sowie Visionen aus Deutschland und den USA erhalten Sie in Wien wertvolle Impulse und Lösungsansätze.

Nun sind Sie gefordert – handeln Sie jetzt und seien Sie Vorreiter in Sachen Klimaschutz.

Die Handelsblatt Jahrestagung „Energiewirtschaft Austria“ gibt Ihnen den passenden Rahmen, um kritisch und konstruktiv u.a. folgende Themen zu erörtern:

• Politischer Rahmen: Was kann kurzfristig umgesetzt werden und wie geht es nach den Wahlen weiter?

• Der Weg hin zu 100% Erneuerbare bis 2030: Welche die Unternehmensstrategien werden verfolgt?

• Digitale Business Cases – wie werden sie zu Gewinnbringern?

• Welche Auswirkungen hat die Auflösung der österreich-deutschen Preiszone tatsächlich?

• Welches sind die Zukunftsthemen und neuen Geschäftsmodelle, auf die die Energiewirtschaft setzen sollte?

 

Auch in diesem Jahr geben führende Experten der Energiewirtschaft Einblicke in ihre Visionen und Strategien. Freuen Sie sich u.a. auf Beiträge von

  • DI Wolfgang Anzengruber, CEO, Verbund AG
  • Dr. Leonhard Schitter, CEO, Salzburg AG und Präsident, Oesterreichs Energie
  • DI Thomas Gasser, Vorstandsdirektor, TIWAG AG
  • DI Peter Weinelt, Generaldirektor Stellvertreter, Wiener Stadtwerke GmbH
  • Michael Strugl, Stellv. CEO, Verbund AG

Weitere Informationen: www.handelsblatt-energie.at

671983 web R K B by uschi dreiucker pixelio.de19

 

Foto: uschi dreiucker_pixelio.de