KOMPLETTERNEUERUNG VON WALLISER KRAFTWERK TANNUWALD

Autor: Roland Gruber , 16.04.2020

Die Gesellschaft Energie Electrique du Simplon (EES) investiert 20 Mio. CHF in die Totalsanierung des Wasserkraftwerks Tannuwald im Schweizer Kanton Wallis.

Die sieben, 1981 in Betrieb genommenen Maschinengruppen werden durch zwei neue, leistungsfähigere Gruppen ersetzt. Anfang November wurde die erste Gruppe, bestehend aus einer Pelton-Turbine, einem Generator und einem Kugelschieber, installiert. Ebenfalls ersetzt werden die Transformatoren und elektrischen Leitungen. Bereits im Sommer 2019 war die 2,8 Kilometer lange Druckleitung, die das Ausgleichsbecken mit dem Kraftwerk verbindet, komplett erneuert worden. Die Wiederinbetriebnahme des Kraftwerks soll im Juni 2020 erfolgen. Mit den neuen Anlagen wird das Leistungspotential des Kraftwerks von 5,8 auf 6,8 MW deutlich erhöht. Die jährliche Produktion wird künftig rund 22 GWh betragen, das Erzeugungsplus liegt bei etwa 4 GWh/a.

alpiq mm tannuwald 1540x960 90 x 56 mm web2

 

Anfang November erfolgte der Einbau der ersten von zwei neuen Maschinengruppen im Walliser Kraftwerk Tannuwald.

Foto: EES