Murkraftwerk wird revitalisiert

Autor: Alexander Sackel , 08.05.2014

Das in die Jahre gekommene Murkraftwerk im steirischen Weinzödl wird einer umfassenden Revitalisierung unterzogen. Laut „Kleine Zeitung“ investiert der Verbund für die Sanierungsmaßnahmen rund EUR 24 Mio.

So wurde schon der Arbeitsbereich etwa 15 Meter unter dem Wasserspiegel abgedämmt und trockengelegt. Danach folgte die Anlieferung des ersten Generator-Turbinen-Satzes. Nach dessen Installation wird im Winter die zweite Anlagenlieferung erwartet, die ebenfalls aus einer Kaplan-Turbine besteht. Die via Slowenien per Schwertransport angelieferten Turbinen sollen dann mit bis zu 95 m³ Wasser pro Sekunde zu 150 Umdrehungen pro Minute angetrieben werden. Nach Abschluss der Arbeiten wird das Kraftwerk ab dem nächsten Jahr um ca. 20 Prozent mehr grünen Strom erzeugen. „Bei keinem anderen Murkraftwerk lässt sich eine derartige Leistungssteigerung herausholen. Meistens liegt dies bei etwa fünf Prozent“, erklärt Verbund-Sprecher Robert Zechner. Durch diese Revitalisierungsmaßnahmen werden zusätzlich rund 4.000 Haushalte mit Strom versorgt. Insgesamt steigert sich die Versorgung auf rund 22.000 Haushalte. Seit 1982 verrichtete das Kraftwerk zuverlässig seinen Dienst im Grazer Stadtgebiet Weinzödl.

Tags: , , , , ,