Sanierung Wasserkraftwerk Innergsteig

Autor: Alexander Sackel , 12.02.2014

Nach 50 Betriebsjahren hat die Kraftwerk Sanetsch AG (KWS) am
Wasserkraftwerk Innergsteig (Sanetsch) diverse Erneuerungsarbeiten durchzuführen.

Bis März 2014 sollen die umfangreichen Sanierungen abgeschlossen sein. In dieser Zeit wird das Kraftwerk komplett abgestellt. Um die erneuerbare Stromproduktion langfristig zu sichern, investierten die BKW Energie AG und die Stadtberner Energieversorgerin ewb für die Revitalisierung 3,7 Mio. CHF. Hauptaugenmerk liegt dabei auf die Erneuerung des Korrosionsschutzes der rund 2.400 m langen Druckleitung. Da diese zum größten Teil im Berg verläuft, müssen die Arbeiten im Leitungsinneren ausgeführt werden. Um ein Überlaufen des Sees während des Kraftwerkstillstands zu verhindern, wird während der Sanierungen das Stauseeniveau  abgesenkt. Das maximale Stauwasservolumen beträgt 2,7 Mio. m³.

Tags: , , , , ,

Stausee Sanetschsee

Sanetschsee Joujou pixelio.de2

 
Der idyllische Sanetschsee im schweizerischen Innergsteig (Foto: Joujou_pixelio.de)