Vollautomatisierte Rechenreinigungsmaschine für das Kraftwerk Asten

Autor: Roland Gruber , 21.09.2016

Das Kraftwerk Abwinden-Asten ist ein Laufkraftwerk von VERBUND in der Donau zwischen den oberösterreichischen Orten Abwinden und Asten. Das österreichische Donaukraftwerk wurde von 1976 und 1979 errichtet.

Die 9 Einlaufrechen der Kaplanturbinen werden mit zwei gleichzeitig in Arbeit befindlichen Rechenreinigungsmaschinen sauber gehalten. Die Technik des Kraftwerkes wird immer auf dem aktuellen Stand gehalten. Somit lag es nahe, bei der Revitalisierung der Rechenreinigungsmaschinen diese aufzurüsten und mit einer Automatisierung für fahrerlose Bedienung auszustatten.

Den Auftrag für die Revitalisierung der Rechenreinigungsmaschinen erhielt das oberösterreichische Unternehmen HAINZL Industriesysteme GmbH. Der Auftrag umfasste die Demontage / Montage der Führerkabine, eine Überarbeitung des Fahrwerks, die Erneuerung der Hydraulik, des Ladekrans und der Elektrik sowie die komplette Automatisierung der Rechenreinigungsmaschine für den autarken Betrieb.
Dieses Vorhaben erforderte besondere Sicherheitsmaßnahmen, da beide Rechenreinigungsmaschinen die gesamte Länge des Kraftwerkes abfahren können und es unter keinen Umständen zu einer Kollision der Maschinen kommen darf. Darüber hinaus können sich auch Personen im Arbeitsbereich bewegen. Daher wurde in diesem Bereich mittels spezieller Lasertechnik und Stoßleisten für Sicherheit gesorgt. Die grundsätzliche Positionserkennung der Rechenreinigungsmaschinen am Kraftwerk wird mittels zweier sich gegenseitig kontrollierender Drehzahlsensoren durchgeführt.

Sicherheit durch umfangreiche Sensorik
Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Positionserkennung des Containers mit Ultraschallsensoren und die Überwachung einer etwaigen Überfüllung des Containers mit Lasersensoren. Neue Lastmessbolzen sichern das Hubwerk der Rechenreinigung gegen Überlast ab. Für den manuellen Betriebsmodus wurde ein Kamerasystem zur Containerkontrolle installiert. Auf Grund dieser Anforderungen waren einige Funktionen als sicher auszuführen und die dazu benötigte Sicherheitssteuerung wurde natürlich von den Spezialisten von HAINZL programmiert.
Die bestehende Führerkabine wurde demontiert und durch eine neue ersetzt. Die Führerkabine ist gegen Wärme- und Kältestrahlung isoliert sowie mit einem Heizkörper und Klimagerät ausgestattet. Sämtliche Überwachungssysteme wurden in die Führerkabine integriert.

Steuerung über Leittechnik
Das bestehende Hydraulikaggregat, die Ventilblöcke inklusive Tank, Öl, Pumpen und Ventile wurden komplett erneuert und den Erfordernissen der Bestandsanlage angepasst. Das Aggregat wurde in einer eigenen Ölauffangwanne aufgestellt. Der bestehende Ladekran inklusive Pumpenaggregat und Kühler wurden ebenfalls demontiert und durch neue Einheiten ersetzt.
Des Weiteren wurde die gesamte Elektrik demontiert und nach Durchführung des Korrosionsschutzes erneuert. Die zentrale Steuerung der Anlage erfolgt mittels SPS Siemens S7, mit Display zur Sichtbarmachung des aktuellen Betriebszustandes. Dank der totalen Automatisierung der Maschine ist es nun auch möglich, die Rechenreinigungsmaschine direkt von der Leittechnik aus zu steuern. Über einen Betriebsarten-/Wahlschalter kann definiert werden, ob die Rechenreinigungsmaschine im Handbetrieb, Automatikbetrieb oder im Revisionsmodus laufen soll.

HAINZL hat alle für die Errichtung erforderlichen Berechnungen und Pläne erstellt und alle erforderlichen Leistungen für die Abwicklung der Revitalisierungsmaßnahmen erbracht. 

Tags: , , , , , , , , ,

Kraftwerk Asten quer2

 

Für die Revitalisierung des Kraftwerkes Asten übernahm HAINZL unter anderem die komplette Automatisierung der Rechenreinigungsmaschinen für den autarken Betrieb.

Foto: HAINZL

FAhrerkabine

 

Die Führerkabine ist gegen Wärme- und Kältestrahlung isoliert sowie mit einem Heizkörper und Klimagerät ausgestattet.

Foto: HAINZL

Hydraulikaggregat Kran

 

Der bestehende Ladekran inklusive Pumpenaggregat und Kühler wurde ebenfalls von HAINZL durch neue Einheiten ersetzt.

Foto: HAINZL

Hydraulikaggregat RRM

 

Das bestehende Hydraulikaggregat wurde komplett zu erneuert und den Erfordernissen der Bestandsanlage angepasst.

Foto: HAINZL

oeberwachungskamera TouchDisplay

 

Überwachungskamera_TouchDisplay: Kameraüberwachung des Rechenguts und Touch Displays zur Überwachung des Betriebszustands.

Foto: HAINZL